Meisterschütze 2020

FAQ

Die wichtigsten Fragen aufgegriffen und beantwortet

In aller Kürze und Würze haben wir die wichtigsten Fragen zum „Meisterschütze 2020 #DuUndDeinVerein“ aufgegriffen und beantworten diese in den FAQ`s.

  • Bei den Ergebnissen kann doch betrogen werden!
    Ja, das ist uns bewusst! Wir appellieren an die Schützen-Ehre, dass jeder Mitwirkender ehrlich das geschossene Ergebnis einträgt. Deswegen ist das wichtigste Element in diesem Wettbewerb, der Fair Play-Gedanke. Es gibt auch noch die Möglichkeit der Prüfung (Stichwort Plausibilitätskontrolle), d.h. auffällige Ergebnisse, z.B. eine plötzliche Verbesserung um 20 Ringe, werden gecheckt und ggf. auch gelöscht. Ein weiteres Mittel zur Überprüfung ist die geplante Live-Übertragung der Finals, bei dem sich sicherlich keiner die Blöße geben will, sein wahres Leistungsvermögen zu offenbaren. Also: Zeigt, was ihr könnt und tragt diesen Leistungsnachweis dann auch ehrlich ein.
     
  • Warum sehe ich nicht gleich meine „Zusatzschüsse“?
    Ein bisschen Spannung muss sein! Zunächst wird nur das Gesamtergebnis der geforderten Schüsse angezeigt und gelistet. Da es sicherlich einige identische Ergebnisse geben wird, lüften wir das finale Ranking am Ende der Qualifikation, wenn die „Zusatzschüsse“ angezeigt werden. D.h.: Die Live-Tabelle wird sich sicherlich mit der Auswertung der zusätzlichen Parameter verändern, und erst die Abschusstabelle der Qualifikation (veröffentlicht am 20.09.2020 um 20.00 Uhr) zeigt erst das finale Ranking.
     
  • Warum gibt es nur die Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr Auflage, Luftpistole, Luftpistole Auflage, Skeet, Trap, Recurve- und Compoundbogen?
    Es ist die Premiere des „Meisterschütze 2020 #DuUndDeinVerein“. Deshalb wurde der Fokus zunächst auf die am meisten verbreiteten Disziplinen in den Gattungen Bogen, Flinte, Gewehr und Pistole gelegt. Im Anschluss an den Wettbewerb gibt es eine Auswertung. Für eine evtl. zweiten Auflage wird dann geprüft, ob das Wettbewerbsprogramm geändert bzw. erweitert wird. 
     
  • Warum wird nach diesen nicht üblichen Regeln geschossen?
    Der  „Meisterschütze 2020 #DuUndDeinVerein“ hebt sich bewusst von der Sportordnung ab, da es kein Ersatz für die Deutsche Meisterschaft sein soll und kann. Der Spaß soll definitiv im Vordergrund stehen, zudem ist es eine gute Gelegenheit, andere Formate auszuprobieren und Ideen zu entwickeln. Nach dem Wettkampf erfolgt auch hier eine Überprüfung, was gut und was weniger gut war, um ggf. Anpassungen/Änderungen vorzunehmen. Schickt uns daher gerne euer konstruktives Feedback zum Wettbewerb an meisterschuetze(at)dsb.de
      
  • Ist die Teilnahme wirklich kostenlos?
    Ja! Um mitmachen zu können, ist nur eine Registrierung und das Eintragen des Ergebnisses in die Online-Maske erforderlich.
     
  • Was kann ich gewinnen?

    Zunächst einmal gilt das Motto „dabei sein ist alles“. Jeder Teilnehmer kann sich am Ende der Qualifikation online seine Urkunde ausdrucken. Die Top4 jeder Disziplin und Altersgruppe werden zum Finale eingeladen und können dort - auch dank der Unterstützung der JSM-Gruppe – eine Förderung für sich und in gleicher Höhe für den Verein (#DuUndDeinVerein) gewinnen. Dieses ist folgendermaßen gestaffelt: 1. Platz (250 Euro Schütze + 250 Euro Verein = 500 Euro), 2. Platz (200 Euro Schütze + 200 Euro Verein = 400 Euro), 3. Platz (150 Euro Schütze + 150 Euro Verein = 300 Euro), 4. Platz (100 Euro Schütze + 100 Euro Verein = 200 Euro). Zudem erhalten die Vereine mit den meisten Qualifikationsteilnehmern sowie mit den meisten Teilnehmern unter 16 Jahren eine Sonderförderung von jeweils 500 Euro.

  • Ich habe doch keine Chance gegen die Nationalkaderathleten!
    Richtig! Deshalb dürfen diese nicht am Finale teilnehmen! Wir würden uns wünschen, wenn Christian Reitz, Jolyn Beer, Lisa Unruh, Marcus Laube, Paul Pigorsch, Nele Wißmer & Co an der Qualifikation teilnehmen, um ihre Solidarität mit ihrem Verein und allen Schützenschwestern und -brüdern zu zeigen. Diese werden in der Qualifikation gelistet, werden aber nicht berücksichtigt, wenn es um die Besetzung der vier Finalplätze pro Altersgruppe und Disziplin geht (Die Kaderathleten zählen aber durchaus bei den beiden Zusatzwertungen: Verein mit den meisten Qualifikationsteilnehmern sowie Verein mit den meisten Teilnehmern unter 16 Jahren.). Aber so kann jeder sagen: Ich habe in einem Wettbewerb mit dem Olympiasieger teilgenommen und ihn evt. sogar geschlagen… (Olympiasieger-Besieger)
     
  • Wie kann ich neben meiner Teilnahme das Projekt unterstützen?
    Durch die Teilnahme unterstützt du den „Meisterschütze 2020 #DuUndDeinVerein“ bestens. Es wäre natürlich prima, wenn du Schützenschwestern und -brüder darüber informierst und dazu animierst, ebenfalls mitzumachen, damit wir eine richtig ansehnliche Teilnehmerzahl generieren, die auch über unseren Verband in den Medien hinaus für Aufsehen erregt. Dann hätten wir noch mehr für unseren Sport und deinen Verein erreicht. Und wenn du das Ganze auch noch direkt medial unterstützen möchtest, erzähle deinen lokalen Medien über diesen Wettbewerb und poste auf Facebook oder Instagram ein Bild oder Video mit #meisterschütze und #DuUndDeinVerein. Selbstverständlich freuen wir uns auch über positives Feedback auf unseren Social Media-Kanälen oder auch per Mail an meisterschuetze(at)dsb.de
      
  • Was passiert, wenn ich in der Abschlusstabelle zu den Top4 gehöre?
    Dann erst einmal herzlichen Glückwunsch von uns! Du hast dich in einem Wettkampf gegen die Vielzahl der DSB-Schützen durchgesetzt. Wir werden Deine Ergebnisse noch einmal einer Prüfung unterziehen und dich und gegebenenfalls Nachrücker (bis Platz 10) aus deiner Altersgruppe und Disziplin anschreiben.
    Sollten unter den ersten 10 der Qualifikationsabschlusstabelle Nationalkaderathleten (OK, PK, NK1) sein, werden diese bei der Festlegung der Finalteilnehmerinnen/Finalteilnehmer übersprungen und nicht mitgezählt. Sollte einer der vier Erstplatzierten seine Teilnahme absagen oder nicht bis zum 23.09.2020 12.00 Uhr seine Teilnahme erklärt haben, rückt der Nächstplatzierte auf.
    In dem Schreiben werden Ort und Zeit des Finalwettbewerbs am 26.09.2020 und weitere Informationen (u.a. zu befolgendes Hygienekonzept) kommuniziert.
     
  • Warum soll ich mitmachen?
    Um den Sport wieder auszuüben! Um sich deutschlandweit mit anderen zu messen! Um zu zeigen, dass du deinem Verein die Treue hältst (#DuUndDeinVerein) und die große Schützenfamilie eins ist! Um zu zeigen, dass Corona uns nicht kleinkriegt!
      
  • Wie funktioniert das mit den Schusszahlen, den Zusatzschüssen und was ist die korrekte Gesamtringzahl?
    Die Gesamtringzahl bei den Druckluft- und Bogen-Disziplinen berechnet sich ohne! die Zusatzschüsse. In den Bogenklassen berechnet sich die Gesamtringzahl ausschließlich aus den in der Ausschreibung angegebenen 36 Pfeilen. In den Druckluftklassen berechnet sie sich ausschließlich aus den in der Ausschreibung angegebenen 25 Schüssen (Schüler), 45 Schüssen (Jugend/Junioren/Erwachsene) oder 35 Schüssen (Auflage Senioren).
    In den Flintenklassen werden 50 bzw. 75 Scheiben für die Gesamttrefferzahl gewertet und die letzten 5 dieser geschossenen Scheiben werden nochmals extra als Zusatzschüsse gewertet.
    Die Zusatzschüsse werden als "Treffer" oder "Kein Treffer" gewertet (Eine genaue Beschreibung, ab wann ein "Treffer" gezählt wird, findet sich in der Ausschreibung). Während der Qualifikationsphase steht jeder Schütze mit seiner Gesamtringzahl ohne einberechnete Zusatzschüsse in der Ergebnisliste. Erst am Ende der Qualifikationsphase werden diese sichtbar und, wenn ein Gleichstand zwischen mehreren Schützen herrscht, spielt die Anzahl der "Treffer" in den Zusatzschüssen eine Rolle.